Gamescom: Virtual-Reality-Weltraumshooter von CCP Games

+
Der Virtual-Reality-Weltraumkampfsimualtor "Eve Valkyrie" lässt sich auf der Gamescom ausprobieren. Foto: Caroline Seidel

Virtual Reality ist der Trend der Gamescom. CCP Games hat dafür etwas zu bieten: den Weltraumshooter "Eve Valkyrie". Doch das ist nicht alles. Die Isländer haben auch "Gunjack" fürs Smartphone mit nach Köln gebracht.

Köln (dpa/tmn) - CCP Games schickt Freunde von Weltraumshootern gleich zweifach mit der Virtual-Reality-Brille ins Weltall. Neben dem VR-Weltraumkampfsimulator "Eve Valkyrie" haben die Enwtickler "Gunjack" fürs Smartphone vorgestellt.

Die Entwickler aus Island haben auf der Computerspielemesse Gamescom (Publikumstage: 6. bis 9. August) neue Details für " Eve Valkyrie" präsentiert. Ebenfalls neu von CCP Games: ein Ableger für Smartphones. "Gunjack" läuft auf Samsungs Galaxy S6 und dem Note 4 in Verbindung mit der VR-Brille Gear VR. Bei dem Spiel handelt es sich um einen Arcade Shooter, in dem der Spieler sein Raumschiff von einem Geschützturm aus gegen zahllose Gegnerschiffe verteidigt. "Gunjack" soll mit der finalen Version der Gear VR erscheinen.

Das nur für VR-Brillen entwickelte "Eve Valkyrie" ist ebenfalls im Endstadium der Entwicklung. Der Titel soll zeitgleich mit dem Verkaufsstart der VR-Brillen Oculus Rift und Sony Morpheus für PC und Playstation 4 erscheinen, erklärte CCP-Chefentwickler Andrew Willans.

Webseite der Gamescom

Webseite von "Eve Valkyrie" (eng.)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.