Gefährliche Schwachstellen: Beim Packprogramm 7zip

+
Wer auf seinem Windows-Computer das Packprogramm 7zip nutzt, sollte es dringend aktualisieren. Foto: Andrea Warnecke

Update dringend erforderlich: Wer die Windows-Pack-Software 7zip nutzt, sollte sie zeitnah aktualisieren. Denn die älteren Versionen des Programms bieten Online-Kriminellen eine gute Angriffsfläche.

Berlin (dpa/tmn) - Das populäre Windows-Packprogramm 7zip weist in älteren Versionen schwerwiegende Sicherheitslücken auf, die Angreifern etwa das Einschleusen von Schadcode ermöglichen.

Darauf weist das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hin. Nutzer der freien Software sollten ihre Installation deshalb umgehend auf die sichere Version 16.00 oder höher aktualisieren.

Da auch einige Sicherheitsprodukte wie Virenscanner den offenen Quellcode von 7zip zum Packen und Entpacken von Dateien nutzen, empfehlen die Experten, auch noch einmal die installierten Sicherheitsprogramme auf Aktualität zu überprüfen.

Kostenloser 7zip-Download

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.