Genius: Datenbank für Songtexte und ihre Bedeutung

Nicht nur was für Song-meaning-Fanatiker: Die Datenbank-App Genius kennt Songtexte und ihre Bedeutung. Foto: www.itunes.apple.com

Ob "Enjoy the silence" oder "Smoke on the water" - hinter allen Hits steckt eine Geschichte. Die können App-Nutzer nun mit der Datenbank-App Genius herausfinden - und erfahren, wovon ihre Lieblingssongs wirklich handeln.

Berlin (dpa/tmn) - "I don't like Mondays" hat fast jeder schon einmal lauthals mitgesungen. Dass es in dem Lied aber um einen Amoklauf an einer Schule geht, dürften nur die wenigsten wissen. Solche Überraschungen finden sich in der Online-Datenbank Genius.

Nutzer können in dem Programm nach Interpreten und Songs suchen, nach eigenen Angaben enthält Genius Texte von 1,7 Millionen Liedern. Dazu gibt es bei vielen Titeln Erläuterungen und Interpretationen anderer Nutzer - entweder zum ganzen Song oder zu einzelnen Zeilen. In der Regel sind sie in englischer Sprache verfasst.

Genius hat aber auch deutsche Liedtexte mit deutschen Anmerkungen an Bord. Beim ersten Start fordert Genius den Nutzer auf, einen Account anzulegen. Mit einem Klick auf "Take me to the App" lässt sich das Programm aber auch ohne Anmeldung nutzen. Die kostenlose App gibt es für iOS und Android.

Genius für iOS

Genius für Android

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.