1. Startseite
  2. Netzwelt

Gericht: Samsung verletzte Apple-Patent nicht

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Tokio - Der südkoreanische Konzern Samsung hat in einem weiteren Patentstreit mit dem US-Konkurrenten Apple in Japan einen Erfolg errungen.

Das Bezirksgericht in Tokio entschied am Freitag, dass in Smartphones und Tablets von Samsung benutzte Technologie zur Synchronisation mit anderen Computern nicht ein Apple-Patent verletze. Der Rechtsstreit ist nicht identisch mit einer Verurteilung Samsungs in den USA, in der es um die Nutzung von Apple-Patenten in Smartphones ging. Apple wurden in dem Fall eine Milliarde Dollar Schadenersatz zugesprochen.

dapd

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion