Lautsprecher und Thermostate

Google-Assistent unterstützt mehr als 1500 Smart-Home-Geräte

+
Fortschreitende Vernetzung: Der Google-Assistent unterstützt jetzt mehr als 1500 Geräte. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild

Die Lieblingsmusik abspielen oder einen Tisch im Restaurant reservieren - der persönliche Assistent von Google soll den Alltag erleichtern. Die Zahl der Smart-Home-Geräte, mit denen er dafür zusammenarbeitet, wird immer größer.

Mountain View (dpa/tmn) - Der in vielen Android-Smartphones und in den Google-Home-Geräten integrierte Google Assistant kann nun mit mehr als 1500 anderen Geräten kommunizieren. Diese Zahl hat die Firma aus Mountain View in den USA auf der Support-Seite des digitalen Assistenten veröffentlicht.

Dort können Nutzer auch die Liste aller unterstützten Geräte einsehen. Sie stammen von mehr als 200 Marken, darunter sind zum Beispiel Lautsprecher, Schlösser und Thermostate.

Support-Seite des Google-Assistenten

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.