Google.com statt Google.de benutzen

+
Wer von Google Deutschland auf andere Länderversionen umsteigen will, muss sich ein paar neue Kniffe merken. Foto: Martin Gerten

Bisher ging es leicht per Klick auf der deutschen Seite. Wer jetzt auf andere Länderversionen von Google umsteigen will, sucht den Link allerdings vergeblich. Mit ein paar einfachen Tricks klappt es trotzdem.

Berlin (dpa/tmn) - Manchmal kann es nützlich sein, nicht die deutsche, sondern eine andere Länderversion von Google zu nutzen. Bisher genügte dafür ein einziger Klick auf Google.com auf der deutschen Suchseite. Doch seit einiger Zeit ist dieser Link dort verschwunden.

Es gibt aber zwei Möglichkeiten, Google.com weiterzunutzen. Die erste: Google.com in die Adresszeile des Browsers eingeben. Dann landet man zwar per Umleitung trotzdem auf der deutschen Google-Seite. Jedoch wird nun unten rechts wieder der Link zum US-Google angegeben.

Die zweite Möglichkeit: In die Adresszeile des Browsers Google.com/ncr eingeben. Das "ncr" steht dabei für "no country redirect" und meint: keine Länderumleitung. Dann landet man ohne Umweg auf der US-Seite von Google. Der ncr-Trick funktioniert auch für jede andere Google Länderseite, also etwa mit Google.fr/ncr für die französische.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.