Google+ erhält Verschönerungs-Automatik für Videos

Vorher-Nachher-Ansicht: Google+-Nutzer können nun für eine Variante entscheiden. Foto: plus.google.com

Berlin (dpa/tmn) - Googles soziales Netzwerk Google+ kann nun beim Hochladen von Videos das Material automatisch verbessern. Zudem sind ungelesene Nachrichten leichter zu filtern.

Bild- und Tonqualität werden beim Hochladen in Google+ automatisch analysiert und verbessert, wenn Nutzer die Automatik aktivieren. Das teilt das Unternehmen in einer Nachricht im Netzwerk mit. In einer Vorschau werden Original und Verbesserung gegenübergestellt, Nutzer können dann entscheiden, welches Material ihnen besser gefällt. Die neue Funktion steht sowohl in der Google+-Foto-App für Android als auch im Browser zur Verfügung.

Zudem hat Google+ eine neue Benachrichtigungsleiste erhalten. Darüber können Nutzer nun auch schnell ungelesene Nachrichten herausfiltern. Die Leiste lässt sich nach wie vor über das Glockensymbol aufrufen. Allerdings wird die Glocke neuerdings zu einem roten Kreis, wenn neue Nachrichten eingegangen sind. Deren Anzahl ist im Inneren des Kreises ablesbar.

Mitteilung von Google-Entwickler Tim St. Clair (engl.)

Demonstrationsvideo der neuen Funktion (engl.)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.