Google: Neue Android-Version heißt "Nougat"

+
Auf einer weißen Android-Figur konnten Vorschläge für den endgültigen Namen der nächsten Version des Betriebssystems machen, das damals nur Android "N" hieß. Foto: Andrej Sokolow

Android-Smartphones laufen bald mit "Nougat" - so soll das neue Betriebssystem heißen. Das Smartphone-Betriebssystem Android wird grundsätzlich nach Süßigkeiten benannt. Das hat bei Google Tradition.

Mountain View (dpa) - Google bliebt der Tradition treu, Versionen seines weltweit dominierenden Smartphone-Betriebssystems Android in alphabetischer Reihenfolge nach Süßigkeiten zu benennen. Aus Android "N" wurde nun offiziell "Nougat".

Zuvor hatte Google Software-Entwickler Vorschläge für den Namen machen lassen, als weitere aussichtsreiche Möglichkeit wurde unter anderem "Nutella" gehandelt.

In die neue Android-Variante, die zum Herbst eingeführt werden dürfte, wurde unter anderem Unterstützung für die Anzeige virtueller Realität eingebaut. Außerdem kann die Software als Betriebssystem für Unterhaltungsanlagen in Autos dienen. Vorherige Versionen hießen unter anderem "Cupcake" und "Ice Cream Sandwich". Mit "KitKat" (Android 4.4) ging Google dafür ein Mal auch die Kooperation mit einem Lebensmittel-Hersteller ein. Die derzeit ist die Android-Version 6.0 (Marshmallow) aktuell.

Tweet von Google

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.