Google TV mit neuen Partnern startklar

+
So wurde Google TV auf einer Konferenz in San Francisco vorgestellt

San Francisco - Google hat für seinen geplanten Dienst Google TV weitere Details und erste Partner als Inhalte-Lieferanten bekanntgegeben. Von den US-Marktführern ist keiner dabei.

Von den führenden drei US-Fernsehsendern ABC, NBC und CBS ist allerdings keiner dabei. In dieser Woche will Logitech eine erste Settopbox für Googles Internet-Fernsehdienst in den USA auf den Markt bringen. Und ebenfalls für den Herbst hatte zuletzt auch Sony einen ersten Fernseher “Sony Internet-TV powered by Google“ zunächst für den US-Markt angekündigt.

Die zehn meist gesuchten Nachrichten

Die zehn meist gesuchten Nachrichten

Unter anderem werden CNN, TNT, TBS und Cartoon Network ihre Angebote für den neuen Fernsehdienst des Internet-Unternehmens anpassen, teilte Google mit. Der US-Kanal HBO werde Hunderte Stunden seines Bezahlprogramms für seine Abonnenten über Google TV zugänglich machen. Über eine eigene Applikation sollen Nutzer auch Finanznachrichten von CNBC sowie aktuelle Aktienkurse abrufen können.

Auch mit Internetdiensten wie dem Video-on-Demand-Angebot von Amazon sowie mit Netflix schloss Google entsprechende Partnerschaften ab. Das sei erst der Anfang, betont Google-Entwickler Ambarish Kenghe in seinem Blog. Weitere Ankündigungen würden schon bald folgen.

Mit Google TV will der Suchmaschinenspezialist Fernsehen und Internet verschmelzen. Der Zuschauer soll via Googles Browser Chrome direkt am Fernseher sowohl auf das Internet als auch auf Hunderte von Fernsehkanäle zugreifen und sie durchsuchen können. Google tritt mit seinem Dienst auch gegen Apple an. Der Rivale hatte erst kürzlich seine TV-Box Apple TV generalüberholt und den Preis deutlich reduziert.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.