Neues Projekt des Internet-Riesen

Google Seaview: Brillante Unterwasserfotos

+
Google Seaview zeigt faszinierende Unterwasserbilder.

München - Google bringt Sie auf den Meeresgrund! Mit seinem neuen Projekt „Seaview“ präsentiert der Internet-Riese unter anderem spektakuläre 3-D-Unterwasserbilder vom Great Barrier Reef vor Australien.

"Google Earth" und "Street View" waren gestern. Der neueste Google-Coup trägt den Namen "Seaview" und zeigt faszinierende Bilder vom Meeresgrund. Ähnlich wie "Street View" Straßenzüge erfasst, fotografiert der Google-Kartendienst Unterseegebiete. Mit HD-Kameras und Tauch-Robotern haben australische Wissenschaftler unter anderem zehntausende Fotos vom australischen Great Barrier Reef aufgenommen sowie von Unterwasserparadiesen vor Hawaii und den Philippinen.

Google Seaview: Faszinierende Unterwasserfotos

Google Seaview: Faszinierende Unterwasserfotos

Die 3-D-Panoramabilder, die auf "Google Maps" angesehen werden können, sind von extrem guter Qualität. Laut Google handelt es sich dabei sogar um die qualitativ hochwertigsten Aufnahmen vom Great Barrier Reef.

Die Bilder sollen den Zustand der Korallenriffs der Welt dokumentieren und der Wissenschaft Aufschluss über die dort lebenden Pflanzen und Tiere geben. Ziel des Projektes "Seaview" ist es, den gesamten Meeresboden zu kartografieren.

Man navigiert auf einer interaktiven "Google Map", indem man ein kleines Männchen über die Karte zieht. Unter diesem Link können Sie Google "Seaview" selbst ausprobieren.

fro

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.