Diese Themen bewegten uns

Top Ten der Google-Suchtrends 2014

Google-Suchtrends 2014
1 von 11
Für seinen Jahresrückblick analysiert Google regelmäßig die beliebtesten Suchbegriffe auf seiner Plattform.
Google-Suchtrends 2014
2 von 11
Die Fußball-WM hat die Menschen in Deutschland bei der Google-Suche in diesem Jahr am meisten interessiert.
Google-Suchtrends 2014
3 von 11
Auch das Schicksal von Michael Schumacher bewegte die Menschen.
Google-Suchtrends 2014
4 von 11
Platz 3 der Begriffe, die bei den Suchanfragen am meisten zugelegt haben, belegt das iPhone 6 von Apple...
5 von 11
... gefolgt von Immobilienscout24...
Google-Suchtrends 2014
6 von 11
... und dem Sicherheitstest des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) auf Platz 5.
Google-Suchtrends 2014
7 von 11
Der plötzliche Tod von Schauspieler Robin Williams ist bei den meistgesuchten Themen auf Platz 6.
Google-Suchtrends 2014
8 von 11
Platz 7: Auch zum RTL-Dschungelcamp wollten die Internetnutzer viel wissen.
Google-Suchtrends 2014
9 von 11
Platz 8: Der Eurovision Song Contest bewegt die Menschen jedes Jahr. Doch Siegerin Conchita Wurst sorgte 2014 für besonderes Interesse.

Für seinen Jahresrückblick analysiert Google regelmäßig die beliebtesten Suchbegriffe auf seiner Plattform.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.