Grafikchips für Spieler: Neue AMD-Generation kommt 2017

+
PC-Spieler dürfen sich freuen: Der Chip-Entwickler AMD hat neue Grafikchips für das Jahr 2017 angekündigt. Foto: Ole Spata

Mehr Speicherplatz und Anpassung an den neuesten Trend: Mit seinen neuen Grafikchips widmet sich der US-amerikanische Hersteller AMD vor allem an Leute, die ihre Zeit am PC mit Spielen verbringen.

Hannover (dpa/tmn) - Mehr Auswahl für PC-Spieler: AMD wird im ersten Halbjahr 2017 seine neuen Grafikchips der "Vega"-Serie herausbringen. Das hat das Unternehmen in einer Investorpräsentation angekündigt, über die "heise online" berichtet.

Die Chips sollen besonders für 4K-Gaming (3840 zu 2160 Pixel) und VR-Anwendungen geeignet sein. Maximal sollen bis zu 32 Gigabyte Videospeicher möglich sein. AMD nennt in dem Papier zwei unterschiedliche Konfigurationen des Grafikchips: den Vega 10 und einen Vega 11 genannten Chip mit reduzierter Leistung. Angaben zu Preisen gibt es noch nicht.

Bericht von heise online

AMD-Investorpräsentation online

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.