Teils wechselnde Qualität

Gratis-Hörbücher aus dem Netz

+
Auf Vorlesen.net finden sich mehr als 750 von Profis eingesprochene Hörbücher - gratis. Foto: Vorlesen.net

Wer einfach mal die Augen schließen möchte, um in ein spannendes Hörbuch zu versinken, muss nicht zwangsläufig Geld ausgeben. Bei diversen Streaming-Anbietern warten tausende Gratis-Hörbücher auf neue Hörer.

Berlin (dpa/tmn) - Bücher anhören empfiehlt sich immer dann, wenn man zum Lesen gerade keine Lust oder keine Hand frei hat. Und ganz nebenbei freuen sich die vielleicht die Augen über ein wenig Entspannung.

Wer sich für Literatur-Klassiker und andere Bücher interessiert, die nicht oder nicht mehr urheberrechtsgeschützt sind, muss nicht zwingend auf Einkaufstour gehen. Auf Vorlesen.net finden sich etwa Werke von Goethe bis Heine ebenso wie Edgar Allan Poes Erzählungen oder auch Charles Dickens Romane - und vieles mehr. Obwohl sie von Profi-Sprechern gelesen werden, lassen sich die mehr als 750 Hörbücher kostenlos herunterladen.

Auch auf Audible.de gibt es immer wieder Gratis-Hörbücher, die Mitarbeiter des Anbieters selbst eingesprochen haben. Jede Menge selbst produzierte Hörbücher finden sich auch auf Librivox.org - allein in deutscher Sprache sind es derzeit knapp 2200. Allerdings schwankt hier die Qualität, weil jeder, der mag, selbst vertonte gemeinfreie Bücher einstellen darf.

Vorleser.net

Audible.de

Librivox.org

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.