Android-Tablet

Handschriftliche Notizen in Office

Office-Apps funktionieren auch mit der Freihand-Eingabe. Foto: dpa-infocom

Die mobilen Office-Apps von Microsoft bieten die Möglichkeit, mit Finger oder Stift Notizen zu machen. Das geht ganz leicht - und kann sehr praktisch sein.

Meerbusch (dpa-infocom) - Schon seit einer ganzen Weile lassen sich die populären Office-Anwendungen Word, Excel und PowerPoint von Microsoft auch auf Smartphones und Tablets nutzen. Anders als am Tischrechner entsteht hier öfter schon mal das Bedürfnis, etwas handschriftlich zu notieren.

Mit dem "Zeichnen"-Tab gar kein Problem: Mit der praktischen Funktion lassen sich Office-Dokumente auf einem iPad oder einem Android-Tablet problemlos mit handschriftlichen Notizen versehen. Wer ein Office-365-Abonnement hat, kann die Mobile-Apps kostenlos installieren und nutzen. Um die Freihand-Eingabe zu nutzen, die gewünschte Office-App starten und oben im Menü zum Tab "Zeichnen" umschalten. Danach den Eingabe-Stil aus den Optionen auswählen. Zur Auswahl stehen ein Stift, ein Marker und ein Radierer.

Über das Symbol "Weitere Farben" lässt sich die Farbe der Freihandeingabe anpassen. Dazu erscheint dann ein Farbrad, mit dem die gewünschte Farbe und Schattierung ausgewählt werden kann. Über die Plus- und Minus-Symbole lässt sich die Dicke des Stifts verändern.

Mehr Computertipps

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.