UV-Selfie

Hautkrebsrisiko: App zeigt Folgen starker Sonneneinstrahlung

Die Sunface-App zeigt, wie UV-Strahlen langfristig die Haut verändern. Foto: Google Play Store/dpa

Sonne ist nicht gut für die Haut. Diese Belehrung hört man immer wieder. Scheinbar kommt die Warnung nur an, wenn man die Folgen nachvollziehen kann. Eine App macht das durch ein UV-Selfie möglich.

Berlin (dpa/tmn) - Falten, Altersflecken, rote Äderchen im Gesicht, Hautkrebs: Eine App zeigt ihren Nutzern am eigenen Selfie, wie ihre Haut in 25 Jahren aussehen könnte - wenn sie nicht auf Sonnenschutz setzen.

Die Sunface-App soll Nutzer über ihr Hautkrebsrisiko und mögliche UV-Schädigungen der Haut aufklären. Dafür erstellt sie ein 3D-animiertes Selfie, das auf Berührung reagiert. Damit soll die App Solariumgänger aufklären und Sonnenanbeter zum UV-Schutz animieren.

Das kostenlose Programm gibt es für Android ab Version 4 und für iOS 8.

Mitteilung der Deutschen Haut-und Allergiehilfe

Sunface-App für Android

Sunface-App für iPhones

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.