Hero4 Session: GoPro schrumpft Actioncam

+
Die kleine GoPro Hero4 Session ist ohne Extra-Gehäuse in bis zu zehn Metern Tiefe wasserdicht. Foto: GoPro

Ein unauffälliger Begleiter für unterwegs ist die Hero4 Session von GoPro, die ohne zusätzliches Gehäuse auskommt. Die Actioncam ist extrem kompakt, filmt hochauflösend und ermöglicht Intervallaufnahmen.

Berlin (dpa/tmn) - GoPro bringt eine neue Actioncam auf den Markt, die deutlich kleiner ist als die anderen Modelle des Herstellers. Hero4 Session heißt die würfelförmige und in bis zu zehn Metern Tiefe wasserdichte Kamera.

Die Hero4 Session kann Videos maximal in HD-Auflösung mit 60 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Die Foto-Auflösung gibt GoPro mit 8 Megapixeln an. In Serie schießt die Actioncam bis zu 10 Bildern pro Sekunde.

Direkt am Gehäuse finden sich nur ein Status-LCD-Display sowie zwei Bedienknöpfe, über die sich Video- oder Foto-Intervallaufnahmen starten lassen. Alles andere muss per App eingestellt und geregelt werden. Mit an Bord sind auch WLAN und Bluetooth. Der Akku ist fest verbaut. Die Hero4 Session soll vom 12. Juli an mit diversen Rahmen, Halterungen und Schnallen in einer Standard- und einer Surf-Edition für jeweils 400 US-Dollar (rund 360 Euro).

Infos zur Hero4 Session

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.