Die meistgelesenen Nachrichten im Überblick

Die Themen der Woche: Umstrittene Taxi-Fahrt, VW und Helene Fischer

+
Was interessierte die Nutzer diese Woche am meisten auf HNA.de? Helene Fischer, die Betriebsversammlung im VW-Werk Kassel in Baunatal, eine Taxi-Fahrt eines Flüchtlings und Katzen, die sich vor Gurken erschrecken.

Mehr als 1500 Artikel gehen jede Woche auf HNA.de online. Wir blicken in unseren Top 10 auf die Woche zurück. Dieses Mal dabei: Eine umstrittene Taxi-Fahrt, Helene Fischer, VW und Katzen.

1. Flüchtling fuhr für 400 Euro Taxi: Fahrt war vom Land Hessen abgesegnet 

Wie diese Woche bekannt wurde, ist ein Flüchtling aus Syrien mit dem Taxi von Kassel durch ganz Hessen gefahren, um seine Unterkunft bei Darmstadt zu erreichen. Bezahlt wurde die Fahrt vom Steuerzahler. Das Land Hessen hatte die Fahrt erlaubt. Kosten: über 400 Euro. Hier geht es zum Artikel.

2. Betriebsversammlung bei VW: Produktion wird zurückgehen

Das VW-Werk Kassel in Baunatal muss im kommenden Jahr mit deutlichen Rückgängen bei der Produktion rechnen. Das wurde bei der Betriebsversammlung am Dienstag bekannt. Hier geht es zum Artikel (mit Video und Fotostrecke).

3. Kipper bleibt an Brücke in Baunatal hängen: Fahrer schwer verletzt 

Mit voller Wucht ist am Montag ein Lkw-Fahrer mit seinem Kipper gegen eine Brücke bei Kirchbauna (Kreis Kassel) geprallt. Der Mann wurde schwer verletzt. Hier geht es zum Artikel(mit Video und Fotostrecke).

4. Trotz Haft: Asylbewerber erhält monatlich 101 Euro vom Kreis Kassel 

Ein 30-jähriger Somali, der im August einen Mann in Kassel mit einem Messer lebensgefährlich verletzt haben soll, bezieht als Asylbewerber auch in der Untersuchungshaft über 100 Euro monatlich vom Landkreis Kassel. Das bestätigte der Sprecher des Landkreises Kassel diese Woche. Ein „normaler“ Häftling bekommt pro Monat etwa 33 Euro Taschengeld, sofern er nicht arbeiten gehen kann. Hier geht es zum Artikel.

5. 24-Jähriger vergewaltigte Rentnerin: Opfer beeindruckt Richter - Haft für Vergewaltiger

Ein 24-jähriger Einbrecher hat in Bad Lauterberg eine 80-Jährige überfallen und vergewaltigt. Am Dienstag schilderte die Frau vor dem Göttinger Landgericht ihr Martyrium. Die Kammer verurteilte den Angeklagten am Mittwoch wegen Vergewaltigung, Raub, gefährlicher Körperverletzung sowie mehrerer Diebstahlsdelikte zu einer Freiheitsstrafe von sechs Jahren und drei Monaten. Hier geht es zum Artikel.

6. Helene Fischer: Neuer Look und pikantes Geständnis

Beim RTL-Jahresrückblick "2015! Menschen, Bilder, Emotionen" präsentierte Helene Fischer ihren neuen Look - kürzere Haare und stärker geschminkte Augen. Und auch ein Geheimnis, das ihre Haare betrifft, gab die 31-Jährige preis. Hier geht es zum Artikel.

7. Naturschauspiel: Feld am Flugplatz Calden mit Millionen Spinnweben überzogen

Ein Naturschauspiel bietet sich Betrachtern momentan am Flugplatz in Calden (Kreis Kassel): Dort haben Spinnen eine Wiese nördlich des Flugplatzes mit ihren Fäden überzogen. Hier geht es zum Artikel (mit Fotostrecke).

8. 1000 Euro für alle - jeden Monat: Grundeinkommen ohne Gegenleistung? 

Jeden Monat ein festes Einkommen für jeden: Wäre so etwas in Deutschland möglich? Finnland jedenfalls will so ein Grundeinkommen einrichten. Darüber sprachen wir mit der Arbeitssoziologin Dorothee Spannagel. Hier geht es zum Artikel.

9.  Katzen mit Gurken erschrecken? Tierärztin rät ab

Katzen haben angeblich sieben Leben. Dennoch gibt es etwas, das ihnen große Angst macht: Gurken. Das dokumentieren inzwischen etliche Videos im Internet. Wir haben mit einer Tierärztin aus Kassel über den Internet-Trend gesprochen. Hier geht es zum Artikel(mit Videos).

10. DEL-Aufstieg 2018 ist für Kassel Huskies ein Thema 

Im Sommer 2018 könnte es wieder einen Aufsteiger aus der zweiten Eishockey-Liga in die DEL geben. Ein Thema, das auch die Kassel Huskies diese Woche beschäftigte. Hier geht es zum Artikel.

Jede Woche veröffentlicht die Onlineredaktion der HNA an dieser Stelle ihren Wochenrückblick. Über Feedback über die Kommentarfunktion oder per Email an online@hna.de freuen wir uns.

In den sozialen Netzwerken können Sie sich mit uns vernetzen auf Facebook, Twitter, WhatsApp, YouTube, Instagram, Pinterest und Google+.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.