4K-Fernseher, Smartwatches, Riesenstaubsauger

IFA: Impressionen und spektakuläre Neuerungen

IFA 2014
1 von 81
Es ist wieder so weit. Vom 5. bis 10. September findet die Internationale Funkaustellung (IFA) in Berlin statt. Auch dieses Jahr werden wieder tausende begeisterte Elektronik-Fans erwartet. Insgesamt präsentieren auf der IFA knapp 1.500 Austeller ihre neuesten Produkte.
IFA 2014
2 von 81
Die IFA-Besucher können sich von den neuen Elektronik-Produkten ein eigenes Bild machen.  Hier werden die aktuellsten LG-Smartphones getestet.
IFA 2014
3 von 81
Doch der LG-Stand bietet noch mehr. Vor allem für die weiblichen Besucher interessant: der LG OLED TV mit Swarovski Kristallen verziert.
IFA 2014
4 von 81
Ein überdimensionaler LG-Staubsauger.
IFA 2014
5 von 81
Sehr praktisch für alle Eltern: ein Überwachungsarmreif für Kinder von LG. Er trägt den Namen "kiz On". Mit dem Gerät lassen sich die Kinder orten - sie selbst können mit einem Kopfdruck die Eltern rufen.
IFA 2014
6 von 81
Ein weiteres Highlight aus dem Hause LG. Die LG G Watch R wurde am zweiten Pressetag der IFA vorgestellt.
IFA 2014
7 von 81
Weiß da jemand schon mehr? Am Stand von Krusell ist eine Hülle des iPhone 6 von Apple zu sehen. Das iPhone 6 soll am 9. September vorgestellt werden.
IFA 2014
8 von 81
Nie mehr Zahnseide. Philips stellt die 'Airfloss' vor, die Zahnseide ersetzten soll.
IFA 2014
9 von 81
Für echte Kaffeeliebhaber. Diese Hightech-Kaffeemaschine von Saeco stellt bis zu 16 verschiedene Kaffeesorten her.

Berlin - Es ist wieder so weit. Vom 5. bis 10. September findet die Internationale Funkaustellung (IFA) in Berlin statt. Wie jedes Jahr werden hier die spektakulärsten Neuerungen und Technik-Trends der Elektronik-Branche ausgestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Lustig: Diese Details bei Emojis fallen fast niemandem auf
Emojis nutzen wir in Chats wie selbstverständlich. Es fallen uns gewisse Details der kleinen Symbole gar nicht mehr …
Lustig: Diese Details bei Emojis fallen fast niemandem auf

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.