Technische Störung

Instagram down! Nutzer beschweren sich über massive Probleme 

+
Instagram down! Nutzer beschweren sich über massive Probleme (Symbolfoto).

Bei Instagram gibt es Probleme. Das soziale Netzwerk ist von einer heftigen Störung betroffen. Betroffene Nutzer reagieren genervt und beschweren sich.

München - Der News-Feed wird nicht geladen, keine Fotos werden geladen, selbst beim Einloggen hakt es - bei Instagram funktionierte offenbar gar nichts mehr. Weltweit beklagen sich Nutzer und Nutzerinnen über eine massive Störung bei der Foto-Sharing-App. 

Instagram down! -  zu diesem Thema häufen sich Beschwerden und Kommentare auf dem Portal allestörungen.de seit Mittwochmorgen. Verschiedene Städte in Deutschland scheinen demnach betroffen zu sein, wie genervte App-User klagen. Doch auch aus anderen europäischen Ländern sowie in den USA und Indien liegen Nutzerbeschwerden vor. Instagram gehört zum Facebook Konzern und ist kostenlos für iPhone und Android-Mobilgeräte zu haben.  

Mittlerweile scheint Instagram bei den meisten Leuten wieder zu funktionieren. Während der kurzen Pause, tauschten sich Betroffene in anderen sozialen Netzwerken, wie Twitter, über DAS Problem aus. Allerdings meistens mit einem Augenzwinkern.

Instagram down! „Ich war dabei“


ml

Lesen Sie auch: Instagram führt Fragen-Sticker ein - doch es gibt ein Fettnäpfchen

 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.