Aufgepasst!

Instagram führt Fragen-Sticker ein - doch es gibt ein Fettnäpfchen

+
Nutzer können ihren Freunden nun auf Instagram Fragen stellen - mit einem Haken.

Ein neues Instagram-Feature erlaubt es Ihnen auf Fragen von Freunden zu reagieren. Allerdings sollten Sie eines bei der Nutzung beachten.

Sie langweilen sich unterwegs und brauchen eine Beschäftigung? Der neue Fragen-Sticker von Instagram macht es möglich, kleine Gespräche oder Umfragen im Bekanntenkreis zu starten. Eines sollten Sie allerdings wissen.

Update 23.08.: Krasse Kopie! Neue Instagram-Funktion greift WhatsApp an, wie extratipp.com* berichtet.

So funktioniert der Fragen-Sticker von Instagram

Ein Fragen-Sticker lässt sich jedem Bild oder Video in den Stories nach Erstellung hinzufügen. Dazu wählen Sie einen Sticker aus und platzieren diesen an beliebiger Stelle im Bild. Ihre Abonnenten können dann Ihre Frage sehen und daraufklicken, um zu antworten oder auch eigene Fragen zu stellen - und zwar auch mehrere Male.

Um wiederum auf die Frage zu reagieren, gehen Nutzer einfach mit einem Klick darauf und können öffentlich darauf antworten, wenn sie wollen. Der Nutzer, der die dazugehörige Frage geschrieben hat, bleibt dabei anonym

Posieren mit "Barbie-Füßen": So funktioniert der Instagram-Trend.

Nehmen Sie sich vor diesem Fettnäpfchen in Acht

Doch die Funktion ist nicht so anonym, wie es zunächst den Anschein hat. Denn wie Instagram in einer Pressemitteilung erklärt, können zwar andere die Frage und dessen Autor nicht sehen, doch der Empfänger schon. Manche Nutzer gingen wohl zunächst fälschlicherweise davon aus, dass niemand sieht, wer die Nachricht verfasst hat. Darum kamen wohl Tweet dieser Art zustande:

"Es hat sich herausgestellt, dass die Sache mit den Instagram-Fragen doch nicht anonym ist. Nach dem, was ich gerade getan habe, kann ich mein Gesicht nicht mehr in der Schule zeigen", schreibt das junge Mädchen.

Aber es macht auch Sinn: So kann niemand auf Instagram anonym Leute belästigen.

Das wird aber auch Zeit: Auf dieses neue Instagram-Feature haben Musikfans lange gewartet.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.