SMS-Code zum Anmelden

Instagram verbessert Kontensicherheit

+
Instagram soll durch die Zwei-Faktor-Authentifizierung sicherer werden. Foto: Britta Pedersen

Eine Zwei-Faktor-Authentifizierung soll Instagram-Nutzer besser vor Cyberkriminellen schützen. Auch bei den Fotos selbst geht das Netzwerk nun auf Nummer sicher.

Berlin (dpa/tmn) - Instagram will Nutzer besser vor Angreifern schützen, die Konten kapern wollen. Deshalb kann die Anmeldung per Benutzername und Passwort durch die Abfrage eines zusätzlichen Codes, der per SMS aufs Smartphone kommt, sicherer gemacht werden, teilt die Facebook-Tochter mit.

Neben dieser sogenannten Zwei-Faktor-Authentifizierung gibt es noch eine die Inhalte betreffende Neuerung: Fotos, die andere potenziell anstößig oder störend finden könnten, werden künftig von vorneherein nur verschwommen angezeigt. Erst, wenn man ganz auf dem jeweiligen Bild auf die Schaltfläche "Foto anzeigen" tippt, zeigt Instagram die Aufnahme ohne schützenden Filtern an.

Ankündigung von Instagram

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.