Intel will für höhere Prozessor-Leistung extra kassieren

San Francisco - Bald wird es Computer zu kaufen geben, in denen mehr Leistung steckt, als in der Beschreibung angekündigt. Für die volle Prozessor-Leistung will Chip-Hersteller Intel dann extra kassieren.

In nächster Zeit wird es einige Computer zu kaufen geben, in denen mehr Leistung steckt, als in der Produktbeschreibung angekündigt. Um diese höhere Leistung aber nutzen zu können, müsste man noch einmal extra zahlen. So will es zumindest der weltgrößte Chip-Hersteller Intel den Kunden anbieten. Dies sei ein Angebot an diejenigen, die einen günstigen Rechner gekauft hätten und ihn einfach und günstig über das Internet aufrüsten wollten, ohne dabei die Hardware zu wechseln, erklärte Intel.

Das sei zunächst auch nur ein Test, bei dem man die Reaktionen abwarten wolle. Und dabei wird es nicht nur auf die Kunden, sondern wohl auch auf die Hardware-Hersteller ankommen. Denn denen könnte es gar nicht gefallen, dass einer ihrer wichtigsten Lieferanten den PC-Käufern hilft, keinen neuen PC zu kaufen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.