Wie bei "Transformers"

Irres Video: Bulldozer-Kampf wird zum Internet-Hit

Hebei - Wenn Bauarbeiter sauer sind, sollte man sich in Acht nehmen. Sechs Baggerfahrer haben jetzt mitten auf der Straße auf äußerst rabiate Weise einen Konflikt ausgetragen.

Mit ihren schweren Geräten rasten sie auf einander zu und benutzten die Schaufeln, um einander umzuschmeißen. Manchen erinnerte der spektakuläre Anblick an einen Kampf zwischen Dinosauriern wie in "Jurassic Park" oder einen der Maschinen wie in der "Transformers"-Actionfilm-Reihe. Medienberichten gab es (wenig überraschenderweise) Verletzte bei der Aktion, auch die Maschinen wurden dabei erheblich beschädigt.

Ein Zeuge nahm den Vorfall, bei dem es um einen Streit zweier konkurrierender Baufirmen um einen Kunden gegangen sein soll, mit dem Handy auf und stellte das Video auf YouTube. Dort sahen sich den Bulldozer-Krieg es innerhalb von drei Tagen mehr als 1,6 Millionen Nutzer an. 

hn

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Videos des Ressorts

Video
Fragwürdiger Trend: Public Shaming
Ein schlafender Mann im Cafe, eine Frau mit verrückten Socken oder eine Person in einem seltsamen Outfit – Klick – und …
Fragwürdiger Trend: Public Shaming
Video
WhatsApp: Weiterleiten-Funktion nach Morden weiter eingeschränkt
WhatsApp will eigentlich nur Menschen verbinden. Tatsächlich ist das Netzwerk aber offenbar richtig gefährlich. Weil …
WhatsApp: Weiterleiten-Funktion nach Morden weiter eingeschränkt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.