App der Woche: Essen in 20 Minuten

Leckeres Essen in 20 Minuten zubereiten? Für Sie kein Problem? Gut, dann benötigen Sie die iPhone-App vermutlich nicht. Allen Hobbyköchen, die in 20 Minuten wahre Wunder in der Küche vollbringen wollen, empfehlen wir an dieser Stelle: Jamie Olivers 20 Minute Meals.

Die App bietet eine Menge Rezepte, interessante Warenkunde und hilfreiche Tricks. Im Video zeigt Spitzenkoch Jamie was beim Zwiebelschneiden zu beachten ist, wie man seinen Arbeitsplatz in der Küche optimal einteilt und wie man das perfekte Steak zuereitet.

Die Rezepte sind klassisch, aber modern interpretiert. Die Zutaten sind einfach, aber interessant kombiniert. Einfache Pasta-Gerichte kann jeder, denken Sie? Stimmt. Aber haben Sie schon einmal Parpadelle mit Speck und grünem Spargel in 20 Minuten gekocht? Ich auch nicht. (Rezept am Ende des Artikels).

Fazit: Wer gern kocht, Spaß am Experimetieren hat und Kochen genauso genießt wie Essen, der sollte die 3,99 Euro für diese iPhone-App investieren. Ich selbst habe den Kauf nie bereut. Im Gegenteil: Mit jedem neuen Update kommen Rezepte und Tipps hinzu, die mich aufs Neue begeistern.

Hier geht es zur App.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.