"Just Cause 3": Neue Abenteuer für Rico Rodriguez

+
Mit Vollgas ins Blitzgewitter. Im Erweiterungspack "Bavarium Sea Heist" für "Just Cause 3" legt sich Rico Rodriguez erneut mit den Söldnern der Eden Company an. Screenshot: Square Enix Foto: Square Enix

Action-Fans dürfen sich freuen: Für den Third-Person-Shooter "Just Cause 3" gibt es nun ein Erweiterungspaket. Hauptakteur Rico Rodriguez setzt sich mal wieder für die Guten ein und versucht die Söldner zu besiegen.

Hamburg (dpa/tmn) - Square Enix' absurdes Action-Epos "Just Cause 3" erhält neue Abenteuer für den Berufsrevolutionär Rico Rodriguez. Im jetzt veröffentlichten " Bavarium Sea Heist" bekommt er es erneut mit der bösartigen Eden Corporation zu tun.

Diesmal experimentieren die Schurken mit einer gigantischen Blitzkanone. Hauptschauplatz sind diesmal die Küste und die Gewässer rund um das idyllische Inselreich Medici - inklusive einer riesigen schwimmenden Forschungsstation. Hier geht es in gewohnt übertrieben-ironischer Manier mit Raketenboot und Blitzgewehr gegen die Eden-Söldner zur Sache. Die Erweiterung kostet rund sechs Euro, Inhaber des Air, Land & Sea Passes bekommen sie ohne weitere Kosten.

Trailer Bavarium Sea Heist (Youtube)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.