Kameravergleich in der Oberklasse: Apple und Samsung vorne

+
Das iPhone 6 (im Bild) überzeugte beim Kameravergleich ebenso wie das Galaxy S6. Foto: Caroline Seidel

Die Smartphonekamera ist längst ein Verkaufsargument geworden. Immer mehr Nutzer setzen auf die eingebauten Knipsen. Dabei sollten Nutzer nicht nur auf die Anzahl der Megapixel achten. Die Testsieger überzeugten vor allem mit ausgewogener Bildqualität.

Stuttgart (dpa/tmn) - Die Kamera in einem Smartphone ist längst mehr als eine schmückende Zusatzfunktion. Immer mehr Nutzer setzen für Alltagsbilder auf ihr Telefon. Gerade in der Oberklasse bauen die Hersteller immer bessere Bildsensoren in die Geräte ein.

In einem aktuellen Vergleichstest der Zeitschrift "connect" (Ausgabe 7/2015) mit fünf Spitzenmodellen von Huawei, Samsung, Apple, Sony und HTC haben Samsungs Galaxy S6 und Apples iPhone 6 am besten abgeschnitten.

In Sachen Bildqualität und Geschwindigkeit von Autofokus und Auslöser zeigten sich beide Modelle im Test gleichauf. Samsung punktete nach Ansicht der Tester allerdings durch die höhere Auflösung des Kamerasensors (rund 16 Megapixel statt 8 im iPhone) und die Möglichkeiten zur manuellen Einstellung von Weißwert oder ISO. Auch dass Samsung auf das bildschirmfreundlichere 16:9-Format setzt, lobten die Tester.

Auf dem dritten Platz landete Huaweis P8, das vor allem bei wenig Licht überzeugte. Bei starkem Außenlicht neigt die Korrektursoftware allerdings dazu, einzelne Bereiche zu stark aufzuhellen. Etwas negativ fiel auch die im Vergleich umständlichere Bedienung der Kamerasoftware auf.

HTCs One M9 und das Sony Xperia Z3 auf den Plätzen vier und fünf brachten bei guten Lichtverhältnissen Fotos auf Oberklasseniveau. Komplexe Lichtsituationen und Dunkelheit überforderten die Telefonkameras hingegen. Auch der Rauschanteil liegt im Vergleich höher als bei Huawei, Apple und Samsung, was trotz der Sensorauflösung von mehr als 20 Megapixeln für schwächere Details im fertigen Bild sorgte. Allerdings lobten die Tester die Frontkamera des HTC One M9. Sie verfügt mit vier Megapixeln über eine vergleichsweise hohe Auflösung und lieferte mit die besten Bilder.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.