Keine guten Noten für Internet-Sicherheitssoftware

+
Das E-Mail-Postfach eines Computers mit gefälschten E-Mails des Bundeskriminalamtes. Das Bundeskriminalamt (BKA) warnte 2007 vor gefälschten E-Mails, die als Absender die Behörde auswiesen.

Frankfurt/Main. Ein harsches Urteil hat die Computerzeitschrift "c't" über fünf von ihr getestete Internet Security Suiten gefällt. Firewall, Spam-Filter und die Kinderschutzfunktionen hätten sich als unbrauchbar erwiesen, heißt es in der neuen Ausgabe des Magazins.

Alle Produkte hätten sich zwar in vorhergehenden "c't"-Tests durch eine gute Antiviren-Funktion ausgezeichnet, doch der Aufpreis für die zusätzlichen Funktionen lohne nicht.

Internet Security Suiten sind Programmpakete, die mehrere Sicherheitsfunktionen bündeln und so nicht nur vor Computerschädlingen und Spam schützen sollen, sondern die auch eine Firewall und diverse Kinderschutzfunktionen mitbringen.

Abgesehen von einer Ausnahme seien alle Spam-Filter nicht in der Lage gewesen, verschlüsselte E-Mail-Abfragen zu verarbeiten, kritisierten die Tester. Für Programme wie Thunderbird oder Windows-Mail sei dies hingegen kein Thema.

Die Einstellungen der Firewalls der Komplettprodukte seien ebenfalls problematisch. Sie stellen eher ein zusätzliches Risiko dar. Die eingebaute Windows Firewall macht das besser. Auch die meisten Kinderschutzfilter ließen sich leicht austricksen und böten somit keinen Mehrwert. Hier gebe es gut funktionierende Alternativen, darunter die kostenlosen Angebote von AOL, FragFINN und Microsoft.

apn

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.