Passwort-Verlust

Kennwort bei macOS Sierra zurücksetzen

Das Zurücksetzen das Passwortes lässt sich beim Apple-Betriebssystem macOS Sierra einfach umsetzen. Foto: dpa-infocom

Passwort vergessen oder nicht aufgeschrieben? Macht nichts: Mit einem Trick lässt sich auf einem Apple Mac das Benutzer-Passwort zurücksetzen.

Meerbusch (dpa-infocom) - Für viele Aufgaben ist ein Benutzerkonto mit Admin-Rechten erforderlich. Etwa, wenn neue Systemprogramme eingerichtet oder Veränderungen an der Systemkonfiguration vorgenommen werden sollen. Dumm nur, wenn man das Passwort vergessen hat.

Zum Glück gibt es einen einfachen Weg, ein Benutzer-Passwort bei macOS Sierra zurückzusetzen. Dazu als erstes den Mac neu starten. Sobald der Start-Sound ertönt, die Tasten [command]+[R] gleichzeitig gedrückt halten. Dadurch startet der Wiederherstellungs-Modus. Sobald die Liste der Dienstprogramme erscheint, oben im Menü die Funktion "Dienst-Programme" und dort "Terminal" aufrufen. Anschließend den Befehl "resetpassword" eingeben.

Es folgt ein Klick auf den Benutzer, dessen Kennwort zurückgesetzt werden soll. Danach kann das gewünschte neue Kennwort eingegeben und eine passende Merkhilfe hinterlegt werden. Nach einem Klick auf "Weiter" und anschließendem Neustart des Macs lässt sich das soeben geänderte Passwort zur Anmeldung bei dem betreffenden Account verwenden.

Mehr Computertipps

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.