Für iOS bereits erhältlich

Kindle-App bietet flüssigen E-Book-Bildlauf

+
Auf dem iPhone kann man mit der neuen Kindle-App durch E-Books wie über Webseiten scrollen. Dies ist bei gewöhnlichen E-Book-Readern momentan so nicht möglich. Foto: Fernando Gutierrez-Juarez

Wer beim Lesen eines E-Books schnell an eine bestimmte Stelle springen möchte, kann dies ab sofort mit einer neuen Kindle-App tun. Bisher war ein flüssiges Scrollen auf E-Book-Readern nicht möglich.

Berlin (dpa/tmn) - Auf Smartphones und Tablets können Amazon-Kunden nun durch E-Books scrollen, wie sie es von Webseiten gewohnt sind, also mit dem Finger einmal schwungvoll wischen und dann das Bild laufen lassen. Möglich macht das ein neues Feature namens fortlaufendes Scrollen in der Kindle-App.

Den Anfang macht die iOS-Anwendung, aber auch in der Android-App dürfte die neue Funktion bald verfügbar sein. Sie muss aber zuerst in den Einstellungen aktiviert werden.

Bei E-Book-Readern ist ein flüssiger Bildlauf derzeit nicht machbar: Ihre Displaytechnologie ist darauf ausgelegt, optisch möglichst nahe an eine Buchseite aus Papier heranzukommen.

Kindle-App für iOS

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.