Nur kleine Verbesserungen beim neuen iPad

+
Apple hüllt sich wie immer in Schweigen, was das neue iPad angeht.

New York - Am Mittwoch wird das neue iPad vorgestellt, doch offenbar halten sich die Neuerungen und Verbesserungen in Grenzen. Experten erwarten keine revolutionären Veränderungen.

Lesen Sie auch:

Fehlt beim neuen iPad der Home-Button?

Zwar hat der Elektronikkonzern Apple wie gewöhnlich vor der für Mittwoch angekündigten Vorstellung eines neuen iPads keine der Neuerungen verraten, aber kaum ein Beobachter rechnete mit revolutionären Änderungen.
Erwartet werden eher kleine Verbesserungen wie ein höher auflösender Bildschirm und möglicherweise die Integration des neuen schnellen Funkstandards LTE zur mobilen Datenübermittlung. Doch unabhängig davon, was Apple zeigen wird, gehen Analysten davon aus, dass die dritte Generation des iPads genauso erfolgreich sein wird wie seine Vorgänger.

25 Befehle, die Ihr iPhone jetzt versteht

25 Befehle, die Ihr iPhone jetzt versteht 

Das iPad2 war im Vergleich zum Original-iPad ein deutlicher Schritt vorwärts. Im Gegensatz zum ersten Modell hatte es eine eingebaute Kamera und war sowohl leichter als auch dünner. Für das iPad3 erwarten Beobachter aber keine größeren Veränderungen des Formats.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.