HNA-Kommentar zum Einfluss von YouTube: Reichweite ist Macht

Das Videoportal YouTube ist voll im Trend - doch das bereitet auch Sorgen. Die Beiträge erreichen ungefiltert die User: Ein Kommentar von Maximilian Bülau

YouTube ist im Trend. Das Konzept lässt Menschen vom schnellen und einfachen Weg zu Geld und von Bekanntheit träumen. Andere haben es auch geschafft. Nur vom eigenen Sofa aus zwei oder drei Videos pro Woche drehen. Einzig die Idee fehlt noch, die reich macht.

Artikel zum Thema

Das System Youtube: Mit Klicks zum Millionär

Die Frequenz des Videoportals bereitet aber auch Sorgen: Mit Werbung wird da Geld verdient, wo viele Menschen erreicht werden. Der Zugang zu Menschen bedeutet, eine gewisse Macht zu besitzen. Das, was YouTuber in Form eines Videos über ihren Kanal verbreiten, erreicht ungefiltert eine breite Menschenmasse. Die Nachricht muss der Autor nur sich selbst gegenüber verantworten.

Der Unterschied zu herkömmlichen Medien: Es gibt wenig Standards und kaum Vorschriften, nach denen man sich richten muss. In einer voyeuristischen Gesellschaft funktioniert YouTube: Menschen wollen Gewalt, Sex und Versagen sehen. Ungefiltert und ungepixelt. Das dies nicht gezeigt wird, hat aber Gründe. Moral, Werte und vor allem die Menschenwürde sind einige davon.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.