Hunderte Schaulustige vor Ort

Videospiel-Raritäten auf Mülldeponie gefunden

+
30 Jahre alte ausgegrabene "E.T"-Spiele von Atari liegen am 26.04.2014 auf einer Müllhalde bei Alamogordo im US-Staat New Mexico in Eimern.

Alamagordo - Vor drei Jahrzehnten wollte sie niemand haben, heute sind sie ein großer Fund: „E.T“-Spiele, die Atari in den 1980er Jahren in einer Müllhalde vergraben ließ, sind jetzt ans Tageslicht gekommen.

Produzent Jonathan Chinn zeigt am 26.04.2014 auf einer Müllhalde bei Alamogordo im US-Staat New Mexico ein über 30 Jahre altes ausgegrabenes "E.T"-Spiel von Atari. Chinn

„E.T.“-Fans sind am Samstag in einer Müllhalde im US-Staat New Mexico fündig geworden: Über 30 Jahre alte „E.T“-Spiele, die Atari 1983 für die Konsole „2600“ in Anlehnung an Steven Spielbergs Kinohit auf den Markt brachte, sind in einer alten Deponie bei Alamogordo ausgegraben worden. Wie der Branchendienst „CNET“ berichtete, waren Filmemacher und Hunderte Schaulustige in dem Wüstengebiet vor Ort.

Regisseur und Drehbuchautor Zak Penn („Fantastic Four“, „Der unglaubliche Hulk“) dreht eine Dokumentation über die Suche nach den vergrabenen Modulen. Xbox Entertainment Studios ist einer der Produzenten des Films.

Atari hatte damals auf die Schnelle das Spiel zum Blockbuster „E.T. - Der Außerirdische“ (1982) in rauen Mengen produziert, aber wegen seiner schlechten Qualität floppte das Produkt und der Hersteller blieb auf dem größten Teil der Auflage sitzen. Tausende Kopien seien in einer Wüstendeponie verbuddelt worden, hieß es über Jahre hinweg in Branchenkreisen.

Die Ausgrabungen am Samstag brachten „Xboxwire“ zufolge viele Fundsachen zutage, von alten Modulen über Gebrauchsanweisungen bis zu verstaubten Atari-Konsolenteilen. Die Suche sollte mehrere Tage lang fortgesetzt werden, hieß es. Die „New York Times“ hatte im September 1983 berichtet, dass der Spielehersteller 14 Lastwagenladungen mit Modulen und anderem Computerzubehör in einer Müllgrube bei Alamogordo abgeladen habe. Die genaue Stelle war öffentlich aber nicht bekannt.

Über Jahrzehnte hinweg rätselten Spiele-Fans über den Verbleib der vielen Kopien. 2013 gab die Stadtverwaltung in Alamogordo den Filmunternehmen schließlich grünes Licht für die „E.T.“-Suche. Unter dem Hashtag #DiggingET gingen am Samstag beim Online-Netzwerk Twitter begeisterte Kommentare zu dem Fund ein. „Ich hätte nie gedacht, dass ich diesen Tag erlebe“, freute sich ein Nutzer.

dpa

Die besten Fun-Games

Band Hero (Activision, keine Altersbeschränkung, für PlayStation 2, PlayStation 3, Wii, Xbox 360 und Nintendo DS) Rock' die Bude:  Im Paket des Spiels enthalten sind ein Gitarren Controller, ein Schlagzeug, ein Mikrofon und die Band Hero-Software. © Activision
Band Hero basiert auf dem Spielprinzip von Guitar Hero: Mit den Instrumenten müssen die Noten zum richtigen Zeitpunkt getroffen werden. Band Hero bietet die Möglichkeit, selbst die Zusammensetzung einer Band zu bestimmen: Ob und wie viele Gitarristen, Drummer, Bassisten und Sänger auftreten, entscheiden die Spieler. © Activision
Spezielle Notenabschnitte belohnen Bands, die im perfekten Einklang spielen, mit zusätzlichen Punkten. © Activision
Im Karaoke-Modus stellen bis zu vier Spieler ihre Qualitäten am Mikro unter Beweis. Das geht auf Wunsch auch ohne die Gefahr, von den Fans von der Bühne gebuht zu werden. Überhaupt liegt der Schwierigkeitsgrad bei Band Hero deutlich niedriger als bei Guitar Hero. © Activision
Das Spiel bietet über 65 Songs. der Soundtrack ist weniger rockig als bei Guitar Hero und geht mehr in Richtung Pop. Vertreten sind etwa Carl Douglas ("Kung Fu Fighting"), Katrina and the Waves ("Walking on Sunshine"), KT Tunstall ("Black Horse and the Cherry Tree") oder Evanescence ("Bring me to Life"). Fazit: Band Hero ist ein starkes Partyspiel und macht besonders im Mehrspieler-Modus riesig Spaß. © Activision
Wii Fit Plus (Nintendo, keine Altersbeschränkung, für Nintendo Wii): Videospiele machen faul und sind nur für Bewegungsmuffel? Denkste! Wii Fit Plus ist eín digitaler Personal Trainer für zu Hause. Auch die Fortsetzung des vielfach ausgezeichneten Trainingsprogramms Wii Fit wird über Nintendos Balance Board gesteuert (Screenshot). © Nintendo
Das Spiel bietet viele neue Balancespiele und Übungen für Körper und Geist. Es wartet auch mit neuen Features wie einem Kalorienzähler auf. So kann jeder Spieler nach dem Workout auf dem Balance Board kontrollieren, wieviel Energie er verbraucht hat. © Nintendo
Jeder kann das das Fitness-Training ganz nach seinen Bedürfnissen gestalten und Workouts für 20, 30 oder 40 Minuten auswählen. So kann man bestimmte Körperpartien aufbauen oder modellieren, Müdigkeit überwinden oder die Körperhaltung verbessern. © Nintendo
Neben den Personal-Trainer-Übungen gibt es auch jede Menge Fun-Games. Auf dem Hindernisparcour (Screenshot) muss der Spieler rollende Stämme, Abgründe und Abrissbirnen überwinden. © Nintendo
Fazit: Wii Fit Plus ist ein lustiges Hilfsmittel auf dem Weg zu einer besseren Körperform und –verfassung. Mit dem Haustier auf dem Arm wird es sogar zur Multiplayer-Herausforderung. © Nintendo
Style Boutique (Nintendo, keine Altersbeschränkung, für Nintendo DS und DSi): Wer je davon geträumt hat, eine eigene Boutique zu eröffnen, kann bei Style Boutique beweisen, ob er Ahnung von Mode hat. In der Simulation kommt es nicht nur auf Stilsicherheit und Geschmack an, sondern auch auf Geschäftssinn. © Nintendo
Sie wählen ihr Sortiment selbst aus, stellen sich der Konkurrenz auf Modenschauen, suchen neue Kleider und Accessoires im Online-Shop aus und spielen im Multiplayer-Modus mit anderen Fashion-Experten. © Nintendo
Wer erfolgreich verkaufen will, muss sorgfältig darauf achten, den individuellen Stil und die Persönlichkeit jedes Kunden genau zu treffen. © Nintendo
Wer erfolgreich verkaufen will, muss darauf achten, den Stil und die Persönlichkeit jedes Kunden möglichst genau zu treffen. Auf Modenschauen muss man sich regelmäßig über die neuesten Trends informieren. © Nintendo
Style Boutique wird von der integrierten Kalenderfunktion des Nintendo DS und des DSi unterstützt: So entspricht das Spiel der aktuellen Saison und man verkauft keine Miniröcke und Sandalen im Dezember. Fazit: Spaßige Modesimulation. Wer in der Branche vorwärtskommen will, benötigt Stilsicherheit und Köpfchen. © Nintendo
Buzz! Quiz World (Sony, keine Altersbeschränkung, für Playstation 3 und PSP). Mit „Buzz! Quiz World“ kommt eine weitere Ausgabe des beliebten Ratespiels für Sonys große Playstation 3 und für die Handheld-Konsole PSP. © Sony
Quassel-Moderator Buzz stellt den Spieler in den Mittelpunkt der Show und spricht jeden Teilnehmer mit seinem Namen an. Außerdem kommentiert das Plappermaul, wie sich der Spieler anstellt. Wem das auf die Nerven geht, kann Buzz auch abschalten. Außerdem kann der Spieler die Runden, die Themen und die Spielweise bestimmen. © Sony
Mit überarbeitetem Studio-Design, mehr als 5.000 neuen Fragen und neuen Games-Runden kann man wieder sein Wissen beweisen. Wem die Fragen ausgehen, der kann sich Extra-Quizpakete vom Internet herunterladen. © Sony
Außerdem bietet "Buzz! Quiz World" etliche, ausgefallene Charaktere - wie diesen bulligen mexikanischen Wrestler.  © Sony
Fazit: Das beliebte Party-Spiel macht auch in der Neuauflage jede Menge Spaß - und sorgt zuweilen für rauchende Köpfe. Außerdem kann man spielerisch sein Allgemeinwissen erweitern.  © Sony
Singstar: Made in Germany (Sony, keine Altersbeschränkung, für Playstation 2 und Playstation 3): Man singt deutsch! Jedenfalls größtenteils. Das neue Karaoke-Spiel bietet 30 neue Songs von deutschen Interpreten oder Produzenten. Zum Beispiel "Die da!" (Die Fantastischen Vier).  © Sony
Oder "Hey Mr. DJ!" von Culcha Candela. © Sony
Oder "Flieger Grüß' mir die Sonne" von Extrabreit. © Sony
Oder das One-Hit-Wonder "Weil ich ein Mädchen bin" von Lucilectric.  © Sony
Oder „Love How You Love Me“ von Melanie Thornton. Das ist zwar ein englischer Song - aber Melanie Thornton wurde von Sony Deutschland produziert. Deswegen lässt sich der Song auch noch auf "Singstar: Made in Germany" rechtfertigen. Fazit: Wieder jede Menge Karaoke-Spaß für lustige Partyabende. © Sony
EA Sports Active (Electronic Arts, keine Altersbeschränkung, für Nintendo Wii). Das Fitnesstraining fürs Wohnzimmer lässt Spieler vor der Wii schwitzen. Diese Herausforderung schätzen auch versierte Sportler wie Eiskunstlauf-Olympiasiegerin Kati Witt. Sie demonstriert die Steuerung: Gespielt wird mit der Wii-Fernbedienung, die an einem mitgelieferten Beingurt befestigt wird. © Electronic Arts
Das Programm hält die Bewegungen des Spielers auf dem Bildschirm fest und gibt ein Echtzeit-Feedback zum Training. Auf dem Trainingsplan steht unter anderem Basketball (Screenshot). Eine 30-Tages-Challenge fordert den Spieler jeden Tag mit neuen Übungen. © Electronic Arts
Beim Inline-Skaten werden vor allem die Beinmuskeln beansprucht. EA Sports Active kann übrigens auch mit dem Wii Balance Board gespielt werden. © Electronic Arts
Die österreichische Ski-Olympiasiegerin Michaela Dormeister versucht sich auf dem Bild in einer für sie neuen Disziplin: Dem Video-Boxen. © Electronic Arts
Fazit: EA Sports Active ist ein großartiges Trainingsprogramm! Man verbrennt jede Menge Kalorien, verausgabt sich und hat dabei richtig viel Spaß. Man kann dabei auch im Winter Inline-Skaten. Zusätzliche Übungen gibt es auf dem Add-On-Spiel "EA Sports Active: Mehr Workouts". © Electronic Arts
"Lips: Number One Hits" und "Lips: Deutsche Partyknaller" (Microsoft, keine Altersbeschränkung, für XBox360). DER Singstar-Konkurrent "Lips" kommt mit zwei neuen Spielen. Die Mikrofone bei diesen Spielen werden bekanntlich nicht nur zum Singen genutzt. Sie kann man auch als Percussionsinstrumente (Schlagzeuginstrumente) nutzen. Und sie passen sich der Tanzbewegung des Spielers an. © Microsoft
"Lips: Number One Hits" bietet jede Menge Rock- und Poplegenden zum Nachsingen: Über 40 Nummer-1-Hits aus fünf Jahrzehnten. Für Fans des 80er-Jahre-Pop gibt es „Karma Chamaeleon“ von Culture Club. © Microsoft
Die 90er-Retro-Frekas flippen aus bei MC Hammers „U can‘t touch this“. „Ohohohohooo... Hammertime!“ © Microsoft
Auch "Lips: Deutsche Partyknaller" bietet einen Hammer-Soundtrack mit 40 Pop-, Rock-, Rap- und Volksmusikhits. Zum Einstimmen auf die WM 2010 gibt es die Sportfreunde Stiller mit  „54, 74, 90, 2010". © Microsoft
Deutsch-Pop-Liebhaber schmachten „Das ist die perfekte Welle“ von Juli. © Microsoft
Und wer auf die Neue Deutsche Welle steht, singt DEN NDW-Kulthit - nämlich „Dadada“ von Trio. © Microsoft
Und kleine Mädchen freuen sich über Tokio Hotels „Durch den Monsun“. Fazit: Neue Kracher-Songs für launige Partyabende. „Lips“ ist zur absoluten Konkurrenz für „Singstar“ geworden. "Number One Hits" und "Deutsche Partyknaller" rocken die Bude. © Microsoft
Rock Band 2 (Electronic Arts, keine Altersbeschränkung, für PS3, Playstation 2, XBox 360 und Nintendo Wii). Hai, hail Rock 'n'Roll! Mit Rock Band 2 bekommt man die volle Dröhnung für daheim. © Electronic Arts
Wie bei "Guitar Hero" nutzt der Spieler die Instrumente um vertikal durchlaufende farbige Noten am Bildschirm rechtzeitig und im Takt zu drücken. Zum Equipment gehören ein Wireless-Schlagzeug mit einem Erweiterungsport für Becken... © Electronic Arts
...und eine Wireless-Fender-Stratocaster-Gitarre. © Electronic Arts
Man mit seiner Band auf eine (auch online spielbare) Welt-Tournee, nimmt Alben auf, versucht sich an den verschiedenen Challenges und titt im Battle of the Bands-Modus gegen andere Gruppen an - entweder im eigenen Wohnzimmer oder überall auf der Welt! © Electronic Arts
Fazit: Die Songliste mit 100 Titeln garantiert allen Rockern jede Menge Spaß: Dabei sind unter anderem Billy Idol (“White Wedding”), Bon Jovi (“Livin' on a Prayer”), Red Hot Chili Peppers ("Give it Away"), The Offspring ("Come Out & Play") und Motorhead (“Ace of Spades”). Ein Kracher-Spiel! © Electronic Arts
Die SIMS 3 (Electronic Arts, ab 6 Jahren, für PC): "Die Sims", eines der erfolgreichsten und beliebtesten Videospiele aller Zeiten geht in die dritte Runde. © Electronic Arts
Wie gewohnt beschäftigt man sich im virtuellen Sim-Universum mit alltäglichen Dingen wie Arbeiten, Freundschaften schließen, Freunde treffen oder für die Familie sorgen. Man kann auch wieder Häuser bauen und diese einrichten.  © Electronic Arts
Es gibt wieder verschiedene Karrieren, die der virtuelle Charakter (genannt "Sim") einschlagen kann: Wissenschaftler, Unternehmer Wirt, Journalist, Politiker, Arzt, Gesetzeshüter, Soldat, Musiker, Sportler und Verbrecher. © Electronic Arts
Zum Weihnachtsfest ist auch "Reiseabenteuer" erschienen, das erste Erweiterungspack zu Die Sims 3. Darin kann man die Länder Frankreich, China oder Ägypten (Screenshot) besuchen und die Sehenswürdigkeiten dort erkunden. © Electronic Arts
Fazit: Sims-Fans werden begeistert sein: Sims 3 ist realistischer als seine Vorgänger und bietet noch mehr Möglichkeiten, den virtuellen Alltag zu gestalten. "Reiseabenteuer" fängt die Faszination exotischer Schauplätze perfekt ein. © Electronic Arts
DJ Hero (Activision, keine Altersbeschränkung, für Xbox 360, Playstation 3, Playstation 2 und Nintendo Wii): DJ Hero basiert auf den Spielmechaniken, die bereits die Guitar Hero-Serie zu einem Megahit gemacht haben: Statt auf Trommeln einzudreschen und Plasitkgitarren zu malträtieren geht es bei DJ Hero an die Plattenspieler. © Activision
Der exklusiv für DJ Hero entwickelte Turntable-Controller (Foto) ermöglicht das Ausführen bekannter DJ-Techniken wie Scratching, Blending, Beatmaching und Sampling. Vor allem aber gilt es, die Noten zum richtigen Zeitpunkt zu treffen. © Activision
Der Soundtrack hat es in sich: Über 100 Songs in 93 nie zuvor veröffentlichten Mixes. Darunter sind  die Hits legendärer Künstler aus Genres wie Hip-Hop, R&B, Pop, Rock und Electro: Etwa die Beastie Boys ("Intergalactic"), Cypress Hill ("Insane in the Brain"), Daft Punk ("Around the World") oder Eminem ("My Name Is"). © Activision
Die Spieler können nicht nur gegeneinander antreten, sondern an zwei Turntable-Controllern auch zusammen mixen und scratchen. Außerdem kann ein weiterer Spieler mit einem Mikrofon einsteigen oder sich eine Guitar Hero-Gitarre schnappen und für einen exklusiven DJGitarren-Mix sorgen. © Activision
Fazit: Rock da House! Die Vielzahl an Effekten und der gigantische Soundtrack machen das Wohnzimmer zum heißesten Club. © Activision

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.