Konto bei Google+ schließen

Die Funktion zum Löschen des Google-Plus-Kontos ist gut versteckt - im Prinzip aber ist das endgültige Abmelden nicht schwer. Foto: Google

Meerbusch (dpa-infocom) - Wer sich bei Google+ angemeldet hat, das soziale Netzwerk aber nie oder nur äußerst selten nutzt, kann sein Konto auch wieder schließen. Google bietet dabei sogar seine Hilfe an.

Viele Nutzer haben sich bei Google+ angemeldet, sind mit dem sozialen Netzwerk von Google aber nie wirklich warm geworden. Wer das Netzwerk wieder verlassen möchte, kann sein Plus-Konto jederzeit schließen. Die entsprechende Funktion ist zwar gut versteckt - aber wirklich kompliziert ist das Löschen des Kontos nicht.

Unter plus.google.com/downgrade informiert Google die User noch mal, welche Auswirkungen das Schließen des eigenen Profils hat. So ist bei vielen Nutzern zum Beispiel das Konto mit dem YouTube-Kanal verknüpft. Wer sein Profil bei Google+ löscht, muss wissen, dass dann auch alle Links zu hochgeladenen Videos entfernt werden. Außerdem verschwinden sämtliche Personen aus den "Kreisen", der Freundesliste von Google+. Will man Google+ jedoch verlassen, wird einen das aber wohl kaum stören.

Wer sicher ist, dass er sein Konto schließen möchte, setzt unten den Haken bei "Erforderlich" und klickt anschließend auf "Ausgewählte Dienste entfernen". Der Rest geht blitzschnell und automatisch.

Mehr Computertipps

Downgrade-Infos von Google+

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.