Auch für ältere Geräte

Kopfhörer für den Lightning-Anschluss erst an iOS 10

+
Auch älter Apple-Geräte können jetzt den Lightning-Anschluss nutzen. Sie müssen dafür aber das Betriebssystem iOS 10 installiert haben. Foto: Daniel Karmann

Apple-User älterer Geräte aufgepasst: Köpfhörer können jetzt auch an den Lightning-Anschluss angeschlossen werden. Wenn die Version des Betriebssystemes dazu noch stimmt, sollte alles reibungslos laufen.

Berlin (dpa/tmn) - Auch Nutzer älterer iOS-Geräte können Kopfhörer an den Lightning-Anschluss ihres Smartphones oder Tablets anschließen. Dafür muss aber iOS 10 auf dem Gerät installiert sein, schreibt die Zeitschrift "Computerbild" (Ausgabe 22/2016).

Das kann zum Beispiel dann praktisch sein, wenn die 3,5-Millimeter-Kopfhörerbuchse defekt ist. Oder wenn man ein neueres Kopfhörer- oder Ohrstöpselmodell mit aktiver Geräuschunterdrückung verwenden will. Modelle mit Lightning-Anschluss sind komfortabler zu tragen, da sie sich den Strom für die Geräuschunterdrückung direkt vom iPhone holen können. Ein klobiger Batterieblock wie bei älteren analogen Modellen ist dann nicht mehr nötig.

Welche Version von iOS auf iPad, iPod oder iPhone installiert ist, erfahren Nutzer im "Einstellungen"-Menü. Dort verrät ein Klick auf "Allgemein" und dann auf "Info" die installierte Version.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.