Ladedock und Netzradio: Neues aus der Technikwelt

+
Die Logi Base bringt das iPad Pro in aufrechte Position und lädt den Akku über den Smart Connector an der Seite auf. Foto: Logitech

Eine neue Ladestation ist auf dem Markt für das iPad pro. Geladen wird damit im Querformat. DAs Medions E85032 ist ein Internetradio, das man einfach in die Dose steckt. Yamaha hat zwei neue Musiccast-Module im Angebot.

Ladestation für das iPad Pro

Logitechs Logi Base ist eine Ladestation für Apples iPad Pro. Per Magnet wird das Tablet in die richtige Position gebracht, um über den Smart Connector an der Seite mit Strom versorgt zu werden. In der Halterung aus Aluminium sitzt das Tablet im 70-Grad-Winkel, nutzt man Apples Silikon-Schutzhüllen, kann es auch eingepackt bleiben. Geladen wird allerdings nur im Querformat, eine Synchronisierung ist nicht möglich. Die Logi Base funktioniert nur mit dem iPad Pro in 12,9 und 9,7 Zoll Displaygröße und kostet rund 100 Euro.

Internetradio für die Steckdose

Medions E85032 ist ein Radio für die Steckdose. Das Gerät empfängt 15 000 Radiosender aus aller Welt per Internet und wird per App mit dem Smartphone gesteuert. In der Gegenrichtung kann auch Musik vom Smartphone oder Tablet auf den Lautsprecher des Radios übertragen werden. Der ist mit einem Magnetanschluss am Gerät befestigt, hat ein Bluetooth-Modul und einen eingebauten Akku. So kann man ihn auch abnehmen und in andere Räume mitnehmen. Das E85032 kostet rund 120 Euro.

Yamaha ertüchtigt unvernetzte Musikanlagen für Musiccast

Mit den Erweiterungsboxen WCX-50 und WXA-50 hat Yamaha nun zwei Musiccast-Module im Programm, die bislang unvernetzte Hifi-Systeme für das eigene Multiroom-System ertüchtigen. Die beiden Boxen bringen jeweils WLAN, AirPlay, Bluetooth, zahlreiche Audio-Ein- und -Ausgänge. Während die WXA-50 Hifi-Anlagen mit Verstärker um die Streamingkomponente erweitert, ist die WXC-50 mit eingebauten Vorverstärker für die Vernetzung von Lautsprechern gedacht. Wie bei anderen Musiccastmodulen können auch die Erweiterungsboxen sowohl Empfänger als auch Sender im Heimnetzwerk sein. Beide Boxen kommen im August in den Handel, der Preis steht noch nicht fest.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.