Leserfotos

Hier schlüpft ein Schwalbenschwanz

+

HNA-Leser Wilfried Martin schickte uns diese beeindruckenden Naturbilder: Er fotografierte den Schlupf eines Schwalbenschwanzes, eines der schönsten und größten Schmetterlinge in der Region.

Der Schwalbenschwanz erreicht eine Flügelspannweite von bis zu acht Zentimetern, schreibt Martin. Seinen Namen verdankt der Schmetterling den verlängerten Hinterflügeln, die an den Schwanz einer Schwalbe erinnern. Der ganze Vorgang dauerte eine knappe Minute.

Die Puppe, die auf dem Grundstück des Fotografen seit September letzten Jahres überwinterte und in der die Umwandlung von der Raupe zum Schmetterling vollzogen wird, bricht an einer Sollbruchstelle im Kopfbereich auf und der Falter drängt nach oben in die Freiheit, wie auf den Fotos zu sehen ist.

Eine ganze Stunde dauerte es, bis die Flügel voll entfaltet waren, er sich in seiner ganzen Pracht zeigte und zur Partnersuche davonflog. (jna)

Bilder des Schlupfvorgangs

Hier schlüpft ein Schwalbenschwanz

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.