Lesezeichen in Chrome anlegen

Das Anlegen eines Lesezeichens im Chrome-Browser funktioniert auch über das Papier-Symbol. Es wird einfach mit der Maus in die Lesezeichen-Leiste gezogen. Foto: dpa-infocom

In Google Chrome lassen sich Lesezeichen in Ordnern verwalten. Besonder wichtige Lesezeichen sind immer sichtbar - und lassen sich blitzschnell einrichten.

Meerbusch (dpa-infocom) - Wer sich die Adresse einer Website merken will, um das gelungene Webangebot später erneut besuchen zu können, der legt im Browser ein Lesezeichen an. Über das Stern-Symbol am Ende der URL-Leiste ist das in Google Chrome schnell erledigt.

Chrome-Benutzer können hier auch den gewünschten Ordner auswählen, in dem Chrome das Lesezeichen ablegen soll. Sofern das Lesezeichen direkt in der Lesezeichen-Leiste erscheinen soll, führt eine andere Methode schneller zum Ziel. Dazu als erstes sicherstellen, dass die Lesezeichen-Leiste überhaupt eingeblendet ist.

Falls nicht, drückt man gleichzeitig auf [Strg]+[Umschalt]+[B] (Windows) oder [shift]+[cmd]+[B] (Mac), um sie sichtbar zu machen. Danach einen Blick auf die Adresse der Webseite werfen. Links vor dem "http" oder "https" ist das Symbol eines Blatts Papier zu sehen. Dieses Symbol wird jetzt bei gedrückter Maustaste nach unten in die Lesezeichen-Leiste gezogen und an der gewünschten Stelle fallen gelassen. Schon erscheint an dieser Stelle ein Lesezeichen!

Mehr Computertipps

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.