Drei Ausführungen erhältlich

LG bringt Mittelklasse-Smartphone Q6 mit 18:9-Display

+
Das Mittelklasse-Smartphone gibt es in drei verschiedenen Ausführungen: Als günstigste Variante Q6α (rechts), als Standard-Ausführung Q6 (Mitte) und als umfangreichstes Modell Q6+ (links). Foto: LG/dpa-tmn

Der koreanische Elektronikunternehmen LG hat sein nächstes Smartphone-Modell angekündigt: Das Q6 zeichnet sich vor allem durch einen außergewöhnlichen Display und eine spezielle Kamera aus.

Seoul (dpa/tmn) - Mit dünnen Rändern und einem 5,5 Zoll großen 18:9-Display will das neue Q6-Smartphone von LG überzeugen. Der koreanische Hersteller verbaut im Q6 einige Komponenten des Premium-Modells G6.

LG bietet die Q6-Reihe in drei Ausführungen an, die sich im Arbeitsspeicher und Speicherplatz unterscheiden - angefangen beim günstigen Q6α mit 2 Gigabyte (GB) RAM und 16 GB Speicher.

Auf den Smartphones läuft das aktuelle Android 7.1.1 Nougat. Alle haben außerdem eine Rückkamera mit 13 Megapixeln Auflösung und eine Selfie-Kamera, die einen Weitwinkel von 100 Grad und 5 Megapixel bietet. Preise und genaues Erscheinungsdatum hat LG zunächst nicht genannt.

Ankündigung LG

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.