LG G5 kommt für rund 700 Euro in den Handel

+
LGs G5 hat einen auswechselbaren Akku und einen intelligenten Modulschacht für Erweiterungsbauteile wie Kameramodul oder Soundprozessor. Das Smartphone kommt für rund 700 Euro in den Handel. Foto: LG

Der südkoreanische Handyhersteller LG bringt demnächst sein neues Modell G5 auf den Markt. Das Smartphone verfügt über eine austauschbare Batterie. Außerdem ist es möglich, durch Ansteckmodule weitere Funktionen zu nutzen.

Ratingen (dpa/tmn) - LG startet den Verkauf seines neuen Flaggschiffs G5 in Deutschland. Das modular aufgebaute Smartphone kommt ab der kommenden Woche für rund 700 Euro ohne Vertrag in den Handel. Der 5,3 Zoll große Androiden verfügt über 32 Gigabyte (GB) Speicher und 3 GB Arbeitsspeicher.

Im Gegensatz zu vielen Konkurrenzmodellen in der Preisklasse gibt es beim G5 eine austauschbare Batterie und Ansteckmodule für weitere Telefonfunktionen. Dazu gehören etwa ein Cam Plus genanntes Modul für weitere Fotofunktionen, das rund 100 Euro kosten wird oder ein Modul für Audiowiedergabe in höherer Qualität. Der modulare Aufbau setzt sich auch im Inneren fort. Reparaturexperten bescheinigen dem Telefon eine gute Reparierbarkeit.

iFixit Teardown des LG G5 (engl.)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.