LG vor Start von Apple-Uhr mit neuem "Luxus"-Modell

Gold oder Silber? Die LG Watch Urbane ist in diesen Varianten erhältlich. Foto: LG

Seoul (dpa) - Der Elektronik-Konzern LG bringt kurz vor dem Start von Apples erster Computeruhr ein neues eigenes Modell mit verbessertem Aussehen auf den Markt: die runde LG Watch Urbane.

Die neue LG Watch Urbane hat ein Gehäuse aus rostfreiem Stahl und wird in Gold- und Silber-Optik angeboten, wie LG bekanntgab. Sie läuft wie andere LG-Modelle mit dem Google-Betriebssystem Android Wear. Der südkoreanische Konzern ist schon seit dem vergangenen Jahr im Geschäft mit Computer-Uhren. Apple will die ersten Modelle der Apple Watch im April in den Handel bringen. Darunter ist auch eine Version mit einem Gehäuse aus Massivgold.

Der Markt für Computeruhren ist bisher noch überschaubar. Nach Berechnungen der Marktforschung Canalys wurden im vergangenen Jahr erst 720 000 Geräte mit Android Wear verkauft. Der aktuelle Marktführer Samsung setzt bei seinen Smart-Watches inzwischen auf die hauseigene Software Tizen.

LG zu neuem Modell (eng.)

Analyse von Canalys (eng.)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.