Mac-Downloads als Liste zeigen

Auch bei einem Mac kann man sich geladene Daten als Liste anzeigen lassen. Foto: dpa-infocom

Mac-Benutzer können auf Wunsch auch eine Listenansicht der kürzlich geladenen Dateien erhalten. Dabei gibt es auch eine Auswahl an verschiedenen Ansichten. Wer die Funktion nutzen möchte, muss nur eine Einstellung im Dock zu ändern.

Meerbusch (dpa-infocom) - Am rechten Ende des Docks, das sich normal am unteren Bildschirmrand des Apple Mac oder iMac befindet, hat der Nutzer schnellen Zugriff auf alle kürzlich heruntergeladenen Dateien. Nach einem Klick auf das Download-Symbol klappt dazu ein Akkordeon auf.

Mit einem Trick lassen sich die Downloads aber auch als Liste anzeigen. Dazu mit der rechten Maustaste auf das Download-Symbol im Dock klicken. Dann in der Rubrik "Inhalt anzeigen als" die gewünschte Ansichts-Variante auswählen. Neben der Standard-Einstellung "Fächer" stehen hier auch "Gitter" (als Tabelle) und "Liste" (wie ein Menü) zur Verfügung.

Intelligent wird der Downloads-Stapel, wenn man "Automatisch" einstellt: Je nach Anzahl der Dateien im Downloads-Ordner passt sich die Darstellung dann dynamisch an.

Mehr Computertipps

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.