Lustige User-Reaktionen

Nach europaweiten WhatsApp-Ausfällen: Netz reagiert mit viel Humor

+
Der Messengerdienst WhatsApp kämpft aktuell mit Problemen beim Versenden und Erhalten von Nachrichten. 

Der Messengerdienst Whatsapp hatte offenbar in mehreren Kontinenten massive Probleme beim Ausspielen von Nachrichten. Von überall meldeten User Störungen. 

Update: Inzwischen scheint der Dienst bei den meisten Usern wieder zu funktionieren. Nachdem die Fehlermeldungen um 19 Uhr ihren Peak erreichten, beruhigte sich die Lage wieder; es gingen nur noch wenige Einträge auf dem Internet-Portal AlleStörungen.de ein. Viele Nutzer zeigten sich auf Twitter dennoch enttäuscht - andere nahmen es mit Humor. 

Ursprüngliche Meldung: Auf dem Fehlermeldungs-Portal AlleStörungen.de beklagen sich aktuell viele User, dass die Verbindung über die beliebte Smartphone-Anwendung WhatsApp massiv gestört sei. Sowohl beim Erhalten als auch beim Versenden von Nachrichten müssen Nutzer demnach mit großen Problemen rechnen. Zudem wird deutlich, dass es sich bei den Ausfällen nicht um ein regionales Problem handelt. So sind laut Chip.de Verbindungen in ganz Europa gestört; des weiteren seien Teile der USA und Südamerika betroffen. 

Ein offizielles Statement der Facebook-Tochter steht noch aus. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass Whatsapp seine Probleme im Regelfall schnell in den Griff bekommt. Bis dahin heißt es: durchhalten!

lpr

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.