Messenger-Sicherheit auf einen Blick beurteilen

+
Wie sicher welcher Messenger ist, verrät eine Checkliste der EFF. Foto: Daniel Naupold

Berlin (dpa/tmn) - Beliebter als SMS oder E-Mail: Messenger laufen anderen Formen der Online-Kommunikation den Rang ab. Doch wie sicher sind die Anwendungen? Eine Checkliste verrät mehr.

Messenger sind auf dem besten Wege, die SMS abzulösen und graben auch E-Mails das Wasser ab. Doch ob die von ihnen genutzten Anwendungen auch sicher sind, können Nutzer meist nicht ohne weiteres beurteilen. Deshalb hat die Bürgerrechtsorganisation Electronic Frontier Foundation (EFF) eine Checkliste für die gängigsten Messengern onlinegestellt. Auf der sogenannten Secure Messaging Scorecard wird dargestellt, ob sieben wichtige Sicherheitseigenschaften von der jeweiligen Anwendung erfüllt werden oder nicht.

Zu den geprüften Eigenschaften gehören Transportverschlüsselung, vom Anbieter nicht lesbare eigentliche Verschlüsselung des Inhalts, Verifizierung der Identität der Kontakte, Sicherheit von Inhalten beim Diebstahl von Schlüsseln, Offenheit des Programmcodes, nachvollziehbare Dokumentation der Sicherheitsarchitektur der Anwendung und unabhängige Prüfung des Programmcodes.

Checkliste

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.