Meta-App fürs Carsharing: Eine Karte mit vielen Anbietern

+
Carsharing wird immer beliebter. Die App "Carjump" fasst nun alle Anbieter zusammen und erleichtert damit das Suchen nach einem geeigneten Angebot. Foto: Jan Woitas

Carsharing kann die Haushaltskasse entlasten und die Umwelt schonen. Neben professionellen Firmen gibt es auch private Angebote. Nun gibt es eine App, die mehrere Anbieter gleichzeitig zeigt.

Berlin (dpa/tmn) - Ob Auto, Roller oder Fahrrad: Die App Carjump zeigt buchbare Fahrzeuge in der Nähe von derzeit rund einem Dutzend Carsharing-Anbieter auf einer einzigen Karte an. Darunter befinden sich flexible Anbieter, die sich eher für minuten- oder stundenweise Stadtfahrten eigenen.

Aber auch stationsgebundene Anbieter, die tendenziell eher für längere Tages- oder Wochenendleihen infrage kommen, werden angezeigt. Carjump erfasst Angebote überwiegend in Deutschland, aber auch in diversen europäischen Groß- und Hauptstädten. Die Meta-App erspart Nutzern nicht nur die Suche in den Karten vieler Einzelanbieter-Apps, sondern übernimmt in vielen Fällen auch die Anmeldung direkt bei jedem einzelnen Carsharing-Unternehmen, deren Fahrzeuge man nutzen möchte. Die Metasuche funktioniert auch über die Carjump-Homepage.

Carjump für iOS

Carjump für Android

Carjump für Windows Phone

Carjump-Homepage

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.