Microsoft: Updatepaket für Windows 7

+
Mit dem Convenience Rollup kann Windows 7 wieder auf den neuesten Stand gebracht werden. Das Paket enthält alle Patches der letzten fünf Jahre. Foto: Andy Rain

Windows-7-Nutzer, die in den letzten Jahren einige Updates verpasst haben, können die Installation jetzt auf einem Streich nachholen. Möglich macht dies ein von Microsoft angebotenes Convenience Rollup.

München (dpa/tmn) - Es ist kein Service Pack 2, wird Nutzern von Windows 7 aber Neuinstallationen des Betriebssystems erheblich erleichtern. Microsoft hat die Neuerungen der vergangenen fünf Jahre gebündelt.

In einem Convenience Rollup genannten Paket sind alle seit dem Service Pack 1 veröffentlichten Updates zusammengefasst. Bei einer Neuinstallation von Windows 7 muss nun nicht mehr jedes Update zeitraubend einzeln nachgeladen und installiert werden.

Um das Convenience Rollup zu installieren, muss zunächst Windows 7 mit Service Pack 1 installiert sein. Anschließend muss der Patch KB3020369 heruntergeladen und installiert werden. Dann kann das Rollup über Microsofts Update Catalog bezogen werden. Er lässt sich nur mit dem Internet Explorer aufrufen.

Die gesammelten Patches betreffen allerdings nur Windows 7 selbst, wie "heise online" berichtet. Updates für Internet Explorer oder das .NET-Framework sind nicht im Paket enthalten.

Link zum Convenience Rollup im Update Calalog

Link zum Patch KB3020369

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.