Microsoft kündigt an

Vorab-Version von Windows Blue im Juni

+
Microsoft CEO Steve Ballmer bei der Präsentation des Betriebssystems Windows 8 in New York

New York - Ein großes Manko von Windows 8 ist der fehlende "Start"-Button. Jetzt hat Microsoft für Juni die erste Vorab-Version des Updates für das Betriebssystem angekündigt und damit Hoffnungen geweckt.

Microsoft will bereits im Juni eine erste Vorab-Version des Updates für sein Betriebssystem Windows 8 veröffentlichen. Das sagte Windows-Chefin Julie Larson-Green am Dienstag bei einer Technologie-Konferenz in New York. Sie heizte Spekulationen an, dass mit dem Update „Windows Blue“ auch der „Start“-Knopf zurückkommen könnte, den viele Nutzer vermissen. Obwohl sie keine eindeutigen Angaben machte, räumte Larson-Green dem Tech-Blog „The Verge“ zufolge ein, dass der bewährte Knopf „für manche Leute hilfreich sein könnte“.

Microsoft hatte mit Windows 8 die Bedienung der Software radikal verändert, um sie stärker auf die Nutzung mit Touchscreens auszurichten. Die im Herbst erschienene Software wurde dafür häufig kritisiert. Das Update Windows Blue war erst am Dienstag nach langen Spekulationen offiziell bestätigt worden. Seine endgültige Version mit der Bezeichnung Windows 8.1 soll bis Jahresende erscheinen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.