Bildbearbeitung

Mit dem G’MIC Plug-in zusätzliche Filter für GIMP

GIMP stellt bereits eine Vielzahl an Filtern zur Bildbearbeitung zur Verfügung. Noch mehr gibt es mit dem Plug-in G’MIC. Foto: dpa-infocom

Kreativ wie die Profis: Für das kostenlose Bildbearbeitungsprogramm GIMP gibt es ein umfangreiches Paket an Zusatz-Filtern, die kostenlos installiert und genutzt werden können.

Meerbusch (dpa-infocom) - Schon von Haus aus bringt die kostenlos erhältliche Bildbearbeitung GIMP jede Menge praktischer Filter mit. Filter wirken sich darauf aus, wie eine Grafik oder ein Foto aussieht. Wer noch mehr Effekte und weitere Filter zum Designen braucht, kann seine Kollektion noch erweitern.

Denn mit dem sogenannten G’MIC gibt es eine große Sammlung zusätzlicher Filter für GIMP. Wie das eigentliche Programm lassen sich auch G’MIC-Filter kostenlos nutzen.

Der Clou: Auf Wunsch lassen sich die Filter von G’MIC auch direkt über die Konsole ansteuern. In Version 2.0 haben die Programmierer Verbesserungen an der Schnittstelle vorgenommen, damit die Kollektion fit für die Zukunft ist. G’MIC steht unter der Adresse www.gmic.eu für Windows, Linux, macOS und weitere Plattformen zum Download bereit.

Mehr Computer-Tipps

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.