Mitspieler fürs Zocken finden

+
Mitspieler gesucht? Auf der Webseite www.find-playdate.com geht das ganz einfach sortiert nach Plattform, Spiel oder Sprache. Screenshot: find-playdate.com Foto: find-playdate.com

Alleine Zocken ist langweilig. So richtig interessant werden Spiele erst, wenn man Mitstreiter hat. Die finden Gamer in einer Kontaktbörse im Internet. Gesucht wird nach Plattform und Spiel.

Berlin (dpa/tmn) - Viele Video- und Computerspiele machen erst gemeinsam mit ein paar Freunden richtig Spaß. Eine geeignete Gruppe für virtuelle Monsterjagden, Schatzsuchen oder Fußballspiele zu finden, ist aber oft gar nicht so leicht. Abhilfe schafft eine Kontaktbörse im Internet.

Nicht jeder Zocker hat spielebegeisterte Freunde, und die haben auch nicht immer Zeit. Dann sollten Spieler auf die Webseite www.find-playdate.com gehen.

Der Mitspieler sucht, kann hier entweder die Gesuche anderer Nutzer durchstöbern und mit ihnen per Mail Kontakt aufnehmen oder selbst eine Anzeige schalten. Anmelden müssen sich Spieler dafür nicht, nur ihre E-Mail-Adresse hinterlassen. Praktisch: Die Flut der Angebote lässt sich nach Plattform und Spiel, Zeitzone und Sprache filtern. Die Benutzerführung der Seite ist auf Deutsch, wenn auch nicht komplett: Beim Filtern nach Sprache muss man statt "Deutsch" zum Beispiel "German" eintippen, sonst funktioniert es nicht.

Hier nach Mitspielern suchen

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.