Sound-Körbchen

Mobiler TV-Lautsprecher mit Fernbedienung und Radio

+
Hat viele Talente: der mobile TV-Lautsprecher SRS-LSR 100 von Sony (ca. 180 Euro). Foto: Sony/dpa-tmn

Über brüllend laut gestellte Fernseher ärgern sich Mitbewohner und Nachbarn. Ein zu leiser Ton und verlegte Fernbedienungen nerven dagegen TV-Zuschauer: Eine Lösung für alle glaubt Sony mit dem SRS-LSR 100 gefunden zu haben.

Berlin (dpa/tmn) - Der Sony SRS-LSR 100 ist ein kabelloser TV-Lautsprecher mit Universalfernbedienung und Digitalradio an Bord. Dank eines Henkels kann er einfach mitgenommen werden.

Auch gemeinsames Fernsehen soll das Sound-Körbchen erleichtern: Wer schlecht hört, stellt die Box neben sich - und alle anderen lauschen dem normalen TV-Ton. Alternativ lassen sich auch Kopfhörer an die Box anschließen.

Der Lautstärkepegel kann je nach Umgebungslärm automatisch vorübergehend angehoben oder abgesenkt werden (Auto-Volume). Während die Infrarot-Fernbedienung nur im gleichen Zimmer funktioniert, kann die ansonsten per Funk angebundene Box - und damit der TV-Ton - auch in einen anderen Raum mitgenommen werden - dank Spritzwasserschutz auch in Küche oder Bad. Dort ist die Nutzung als analoges oder digitales Radio aber wahrscheinlicher. Geladen wird das Gerät in einer Dockingstation, die auch mit dem TV-Audioausgang verbunden wird. Bis zu 16 Stunden Laufzeit verspricht Sony. Die SRS-LSR 100 ist ab Mitte Oktober für rund 180 Euro zu haben.

Informationen zum Gerät

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.