Motion Stills: Live-Bilder in GIF umwandeln

+
Wer mit einem iPhone 6s ein Live-Foto verschickt, sollte sicher gehen, dass der Empfänger es auch öffnen kann. Die App Motion Stills kann solche Bilder in GIF-Dateien verwandeln. Foto: Andrea Warnecke

Verschickte Bilder kann der Empfänger nur öffnen, wenn sie das passende Format haben. Dieses Problem kennen viele, die Live Fotos von einem iPhone erhalten, selbst aber ein anderes Gerät benutzen. Eine Google-App bietet hier eine Lösung.

Berlin (dpa/tmn) - Apples iPhones können seit dem Modell 6s sogenannte Live Fotos aufnehmen, also kurze Bildersequenzen, die beim Ansehen abgespielt werden. Will man sie verschicken, ist das aber schwierig. Viele andere Smartphones können mit den bewegten Fotos nichts anfangen.

Motion Stills, eine Google-App für iOS, hilft hier weiter. Das kostenlose Programm erlaubt nicht nur die Optimierung, sondern auch den Export der Bilder als animierte GIF-Dateien. Diese können von den meisten anderen Smartphones wiedergegeben werden. Auch der Export als kurze Videodatei ist möglich. Die Bearbeitung findet Google-untypisch auf dem Telefon und nicht in der Cloud statt.

Motion Stills im iTunes App Store

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.